Letztes Feedback

Meta





 

Mein Resümee zur Telepathie!

Wer noch nicht die Möglichkeit hatte Teil eines telepathischen Kollektivs zu sein, der kann nicht nachempfinden was für ein Irrsinn dies für begabte Intelligenz-Typen (MBTI) ist. Beweistheorie, Wahrheitstheorie oder Logik in Gebrauch? So etwas findet man dort nicht! Gefühle, Intuitionen und Empfindungen dafür zu um so mehr. Man findet dort all die Bewusstseinsfunktionen in Gebrauch die Gefühls-Typen (MBTI) vornehmlich einsetzen. Das ist dann auch der Grund dafür wieso es dort nur wenig von Belang zu hören gibt! In so einem Kollektiv sind 1-Wortsätze unterlegt mit Gefühlen die Regel und es reifte der Verdacht, das sich bei diesen Menschen seit dem Kindergarten nicht viel getan hat. Deswegen kann ich auch nicht verstehen, wieso einige Menschen so sehr von ''psychischer Kommunikation'' schwärmen und sie jedem ans Herz legen.

30.5.17 16:09, kommentieren

2 Wochen Terror

Seit knapp 2 Wochen werde ich wieder von den ''Diensten'' mittels des altbekannten Klickterror (gucke unter: IRRITATE, REPULSE, CRIPPLE, AND/OR PUNISH) gemobbt. ''Straßentheater'' und Appelle zum Suizid fehlen auch nicht. Das Alles nur weil ich mein Recht wahrnehme und eine Rente beziehe die mir von Rechtswegen zusteht. Sie konnten die Schäden die ihr Versagen in der Vergangenheit angerichtet hat nicht heilen und jetzt soll ich deswegen noch mehr leiden? Krank gemacht arbeiten gehen soll ok sein, aber krank eine Rente beziehen nicht?

Seit man 2005-2006 anfing explizit Einfluss auf mich zu nehmen, versuchte man ein Stockholmsyndrom zu erzeugen, man gaslightete mich, man versuchte mich mit ''Glasperlen'' zu kaufen. Das Terror und Missbrauch den Grad der Entfremdung von der Gesellschaft steigern und mit Sicherheit keine positiven Konsequenzen haben würden, das hätten sich selbst Idioten denken können.

3.12.16 08:54, kommentieren

Wie wird sich das Kind entwickeln?

Wie entwickelt sich ein Kind, das intellektuell hochbegabt und hochsensibel ist und das von Anfang an intellektuell, emotional und sexuell massiv unterdrückt wird und das auch finanziell keine Möglichkeiten hat etwas zu realisieren? Dazu kommt, das es von der Mutter brutal bekämpft wird, weil es dem Vater ähnelt den die Mutter hasst und dem sie den Tod wünscht! Es werden von daher immer wieder Todesdrohungen gegen das Kind ausgesprochen und es wird regelmäßig mit Rohrstöcken verprügelt! Was denkst du? Wie wird sich das Kind entwickeln?

Kann man einen Menschen für Kausalität bestrafen? Was muss man über eine Gesellschaft denken, die ein Kind schwer krank macht und die den Erwachsenen dann abstraft, weil sie das Kind verloren hat? Wer das Kind verliert verliert den Erwachsenen! Ist es akzeptabel, wenn die Gesellschaft sagt, wir haben dich durch unser Fehlverhalten und unsere Unwissenheit krank gemacht und jetzt strafen wir dich dafür ab, das du der Kausalität entsprechend krank geworden bist und nicht mehr tun kannst was wir von dir verlangen?

Als würde das an Elend noch nicht reichen, kommen die Menschen die Einfluss auf den so gewachsenen Erwachsenen nehmen wollen mit Menschen aus der trivialen, belanglosen und kindischen Mainstream Kultur an und wollen ihm zeigen was in ihren Augen eine angemessene Entschädigung für all das Leiden das ihn deformiert hat, ist!

27.9.16 08:58, kommentieren

Soziale Benachteiligung wird forciert!

Wer glaubt, dass Kinder aus finanziell schwachen Familien heute anders behandelt werden als vor 30 Jahren, der hat recht! Denn heute können die Jobcenter direkt aktiv verhindern, das ein intelligentes Kind das Gymnasium besuchen darf!

Sollen Kinder aus sog. Hartz IV Familien keine weiterführende Schulen besuchen? Die Frage muss gestellt werden, wenn man die Praxis der Jobcenter sieht.

''Für das Jobcenter gelten Kinder in den Bedarfsgemeinschaften ab dem 15. Lebensjahr als voll erwerbsfähig. Ab diesem Zeitpunkt werden sie in „Betreuung“ aufgenommen. Und diese läuft nach Schema „F“ ab. Wenn die Kinder weiterhin zur Schule gehen wollen, um später zu studieren, dann passt das offenbar vielen Sachbearbeitern nicht ins Konzept. Sie drohen stattdessen mit Sanktionen. ''Hartz IV: Strafen gegen 15 Jährige Schüler?

20.7.16 04:07, kommentieren

Eine Ausprägung des Klassenkampfes und seine Folgen für mich

Laut J.P. Sartre zerstören die Mittelschicht und die Oberschicht die hochbegabten Kinder aus der Unterschicht, indem sie dafür sorgen, dass die Untersichtkinder keine Ausbildung bekommen die es ihnen ermöglichen würde die Interessen ihrer Herkunftsschicht zu vertreten. (Quelle: J.P. Sartre – Plädoyer für die Intellektuellen) Das war in den 70ger Jahren der Fall! Wie verhält es sich heute? Noch immer sorgen Lehrer und uninformierte Eltern dafür, das Kinder aus der Unterschicht im Verhältnis 1:5 trotz gleicher Noten und gleichem IQ nicht den Weg zum Gymnasium gehen dürfen. Das heißt auf 5 Kinder aus Mittel- und Oberschicht kommt 1 Kind aus der Unterschicht das den Weg zum Abitur gehen darf und das obwohl auch weitere Kinder aus der Unterschicht einen gleich hohen IQ und gleich gute Noten haben. Es werden also Kinder aus der Unterschicht mehr oder minder bewusst zerstört. Diese Kinder landen oftmals auf der Straße, machen eine Drogenkarriere, begehen Suizid oder landen in der Psychiatrie. Ein anderer Teil bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten zurück und muss unter seinen Möglichkeiten arbeiten. Man muss sich immer vor Augen halten, dass eine Form von Gewalt ist die am Werk ist, wenn man hinter seinen Möglichkeiten zurück bleibt. Schließlich will sich alles Leben nach besten Möglichkeiten entwickeln. Mir ist es ähnlich ergangen! Da meine intellektuelle Hochbegabung nicht gefördert wurde, im Grunde nicht einmal erkannt (werden sollte, denn es gab genug Hinweise) und wir reden hier von einem IQ im Bereich 145+ auf der Wechsler-Skala, kann man davor ausgehen, dass auch bei mir Gewalt am Werk war! Aufgrund der Nichtförderung meiner Begabung und massiver häuslicher Gewalt in der unter anderem Lernen als Strafe eingesetzt wurde und das lesen von Mutters Büchern mit Schlägen quittiert wurde, entwickelte ich logischerweise massive Persönlichkeitsdeformierungen die es mir heute unmöglich machen zu arbeiten. Man muss bedenken, dass die Störungen stärker ausfallen je höher der IQ und je geringer die Förderung war. Die Konsequenzen sind für das nicht geförderte Kind oftmals die gleichen wie für sexuell missbrauchte Kinder. (Borderline Persönlichkeitsstörung, Depressionen, Angststörung, etc) Anstatt mich nach den 10 Jahren Martyrium auf der Grundschule und der Realschule in Ruhe zu lassen und einzugestehen, dass man mich massiv gekränkt und krank gemacht hat, geht man den Weg mich zu mobben und zu terrorisieren, damit ich den Weg aus der Rente in Arbeit ganz ''freiwillig'' finde. Gerade so als wäre Gesundheit nur eine Frage des psychischen Drucks den man ausüben muss.

4.7.16 22:33, kommentieren

Wie die Elefanten trampeln sie durch die Gefühlswelt!

Es gibt Tage da kommt Alles zusammen. Ein ID Fake auf Facebook der mir in die Gefühlswelt tritt, dazu der noch vereinzelt vorkommende Terror durch die ''Dienste'' mittels Psychics und Noisepunishment Sie wollen immer wieder mittels Gewalt Herrschaft etablieren und mich davon abbringen auf meinen Rechten zu beharren. Also wieder eine Nacht ohne wirklich Schlaf gefunden zu haben.

25.6.16 03:44, kommentieren

Einfache Leute: Situation 2

Mein damaliger Psychiater sagte mir in einem Gespräch, dass Intelligenz nicht so wichtig sei und teilte mir im nächsten Satz mit, dass seine Töchter eine Schulklasse übersprungen hätten. Wer sich dazu etwas denken kann, der denke! Wer noch genauer schaut, dem muss der Zynismus auffallen den er damit an den Tag legte. Schließlich landen immer wieder Hochbegabte Kinder deren Begabung nicht gefördert wird in der Psychiatrie, auf der Sonderschule, auf der Straße oder begehen Selbstmord. Wollte mir der Psychiater einfach sagen, dass die Kinder einfach zu blöd sind um zu verstehen, dass Intelligenz nicht so wichtig ist? Sollen sie sich einfach nicht so sehr anstellen?

27.3.16 06:47, kommentieren