Letztes Feedback

Meta





 

Soziale Benachteiligung wird forciert!

Wer glaubt, dass Kinder aus finanziell schwachen Familien heute anders behandelt werden als vor 30 Jahren, der hat recht! Denn heute können die Jobcenter direkt aktiv verhindern, das ein intelligentes Kind das Gymnasium besuchen darf!

Sollen Kinder aus sog. Hartz IV Familien keine weiterführende Schulen besuchen? Die Frage muss gestellt werden, wenn man die Praxis der Jobcenter sieht.

''Für das Jobcenter gelten Kinder in den Bedarfsgemeinschaften ab dem 15. Lebensjahr als voll erwerbsfähig. Ab diesem Zeitpunkt werden sie in „Betreuung“ aufgenommen. Und diese läuft nach Schema „F“ ab. Wenn die Kinder weiterhin zur Schule gehen wollen, um später zu studieren, dann passt das offenbar vielen Sachbearbeitern nicht ins Konzept. Sie drohen stattdessen mit Sanktionen. ''Hartz IV: Strafen gegen 15 Jährige Schüler?

20.7.16 04:07

Letzte Einträge: Eine Ausprägung des Klassenkampfes und seine Folgen für mich, Wie wird sich das Kind entwickeln?, 2 Wochen Terror, Mein Resümee zur Telepathie!, Andauerndes Gaslighten!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen